Fußball in Seoul

Das Deutschlandspiel in Seoul

Vor fast zwei Wochen hat die Fußball Weltmeisterschaft in Brasilien begonnen und wieder einmal die ganze Welt in ihren Bann gezogen. In Korea erfreut sich der Sport ebenso wie in Deutschland großer Beliebtheit und die Fans der koreanischen Nationalmannschaft treffen sich zum Public Viewing in diesem Jahr am Gwanghwamun Square. Durch die Sewol Katastrophe ist die sonst übliche Seoul Plaza an der City Hall gesperrt, da sie weiterhin als Gedenkstätte für die Opfer dient.

Doch was macht man als Deutscher in dieser Millionenstadt, wenn man "unsere Jungs" anfeuern will?

Kein Grund zur Panik!

Natürlich kann man in fast jeder Kneipe derzeit die Spiele schauen. Selbst wenn es nicht läuft aber eine Leinwand oder Fernseher vorhanden ist, schalten die Betreiber gerne auf Anfrage um. Doch wer mit anderen Fußballbegeisterten das authentische deutsche Public Viewing Feeling erleben will, kommt in das Deutsche Haus in Hannam, wo die deutsche Community für die kommenden Spiele ein grandioses Event organisiert hat.

Bereits beim ersten Spiel der deutschen Nationalelf gab es ab Mitternacht für 30,000 Won (ca. 21€) einen Liter Bier und Gulaschsuppe. Der andrang war jedoch so groß und schnell ging der Überblick verloren, so dass man sich für die kommenden Spiele entschied einen Pflichktkauf zu vermeiden, Coupons für 500ml Bier (12,000 Won), Essen (5,000 Won) und nichtalkoholische Getränke (7,000 Won) anzubieten.

Immer noch ein harter Brocken, den sich nicht jeder leisten kann, aber dafür hat man hier mit ca. 100 anderen den deutschen Stream der Liveübertragung und kann sich mit all den bekannten Anfeuerungsgesängen die Seele vom Leib brüllen. Nicht in jeder anderen Bar hätte die Einwechslung von Miroslav Klose wohl für solch lauten Applaus gesorgt, wie hier in den frühen Morgenstunden bei Sonnenaufgang.

Die Uhrzeit macht vielen natürlich zu schaffen, die frühesten Spiele beginnen um 1:00 Uhr, die spätesten um 7:00 Uh, doch das hält den wahren Fußballfan nicht ab. Als es am Sonntagmorgen draußen langsam dämmerte, bestellte man sich trotzdem noch ein Bier und feuerte die Mannschaft kräftig an.

Für die Koreaner, die dann um 6:00 Uhr morgens ihre ersten Erledigungen antraten, war die Meute an Leuten in deutschen Fantrikots, die aus dem Restaurant in nahestehende Taxis und U-Bahnen stiegen, wohl ein kurioser Anblick. Doch wir hatten für 2 Stunden eigentlich fast das Gefühl wieder in der Heimat zu sein.

 

Das nächste Spiel wird in der Nacht vom Donnerstag den 26. Juni auf Freitag den 27. Juni wieder ab 1:00 Uhr übertragen.

Die Adresse des Deutschen Hauses lautet:

Seoul, Yongsan-gu, Hannam-dong, 653-68, Tel. 02-734-1313

Und jeder ist Willkommen. Der einzige Rat, den ich ans Herz legen würde, schaltet euer Handy bei Ankunft ab. Das offene W-Lan wird überlastet und der Stream läuft nicht oder mit Verzögerung und wenn ihr auf Livetickern den Punktestand abruft und laut das nächste Ergebnis in die Runde werft, macht ihr euch keine Freunde.