Coverstories

Kaffee mit Youtube Stars

Das You Are Here Café in Hongdae

von Laura Kuhlig :: 04.10.2014 :: Ausgabe: Aktuelle Artikel
Das Café wurde am 9. August diesen Jahres eröffnet und ich habe mich genau an diesem Tag auf den Weg gemacht, für einen ersten Blick und um vielleicht die berühmten Besitzer zu treffen. Wie beliebt vor allem EYKs Youtube Kanal wirklich ist, wurde mir klar, als ich kurz nach 10 am Morgen dort ankam. Der Laden hatte um 10 Uhr geöffnet, aber vor...
» Artikel lesen

Misoga - Haus des Lächelns

Koreanisch Essen in Zürich

von Andrea Maag :: 06.09.2014 :: Ausgabe: Aktuelle Artikel
Kulinarisch scheint Korea den Sprung in die Schweiz allerdings noch nicht ganz geschafft zu haben, denn die Auswahl an koreanischen Restaurants ist begrenzt. In den grösseren Städten wie Zürich, Basel oder Bern wird man mit ein bisschen Glück aber fündig.
» Artikel lesen

Eine Fußballnacht in Seoul

von Laura Kuhlig :: 30.06.2014 :: Ausgabe: Juli 2014
Da in Chuncheon nicht wirklich was los ist und Deutschland genau in dieser Nacht ein Spiel hatte, entschloss ich mich die Nacht zu bleiben und mit dem ersten Zug am Morgen wieder zurückzufahren. Das war zumindest der ursprüngliche Plan.
» Artikel lesen

Fußball in Seoul

Das Deutschlandspiel in Seoul

von Katy Maurer :: 25.06.2014 :: Ausgabe: Juli 2014
Dafür hat man hier mit ca. 100 anderen den deutschen Stream der Liveübertragung und kann sich mit all den bekannten Anfeuerungsgesängen die Seele vom Leib brüllen. Nicht in jeder anderen Bar hätte die Einwechslung von Miroslav Klose wohl für solch lauten Applaus gesorgt, wie hier in den frühen Morgenstunden bei Sonnenaufgang.
» Artikel lesen

Songs, Werbung und Snacks

Die Fußball WM in Korea, außerhalb von Seoul

von Laura Kuhlig :: 24.06.2014 :: Ausgabe: Juli 2014
Von Hyun Bin, über Infinite und G-Dragon, bis hin zu Park Ji Sung, sie alle haben die Chance ergriffen, sich ein rotes Shirt überzuwerfen und einen Werbedeal zu sichern. Doch auch andere Geschäfte, die nicht das hatten, sich ein bekanntes Gesicht der koreanischen Unterhaltungsbranche zu organisieren, sind auf den WM-Zug aufgesprungen und bieten...
» Artikel lesen

Ein Ausflug nach Gyeongju

von Stefanie Knodel :: 13.06.2014 :: Ausgabe: Juli 2014
Das International Office wählte Gyeongju als Ausflugsziel, da der kulturelle Teil dieser Gegend immer noch erhalten ist. Mit 8-9 Millionen Besuchern jedes Jahr ist es eine große Touristenattraktion. Viele Orte in Gyeongju sind Teil des UNESCO Welterbes.
» Artikel lesen

Als Austauschstudent in Korea

Leben und Studieren in Korea

von Stefanie Knodel :: 03.06.2014 :: Ausgabe: Juli 2014
Alles in Allem ist es definitiv eine Erfahrung wert, einmal in Korea für ein paar Monate zu leben, wenn man die Chance hat. Nicht nur weil koreanische Freunde die herzlichsten Freunde sein können die man hat, sondern auch, weil man durch das besondere Umfeld viel von anderen Kulturen lernt, aber auch seine eigene Grenzen jeden Tag neu...
» Artikel lesen

Unterwegs in Korea

Tipps und Informationen

von Stefanie Knodel :: 03.06.2014 :: Ausgabe: Juli 2014
Als Austauschstudent ist man zwar sehr mit seinem Studium beschäftigt, aber ab und zu möchte man sich dann das Land, das man sich zum Leben ausgesucht hat, auch einmal näher ansehen und weitere Städte besuchen oder alle möglichen Ecken seiner eigenen Stadt sehen. Aber auch wenn man zum Urlaub nach Korea kommt, sollte man sich vorher über die...
» Artikel lesen

Arirang meets Flamenco

von Angelina Bruno :: 28.05.2014 :: Ausgabe: Juli 2014
Bei Arirang wie auch dem Flamenco geht es um Leidenschaft, das Leid, Wut und Zorn, Stolz und Hingabe wie auch den Schmerz. Auf beiden Seiten besteht die Aufgabe darin, im Tanz eben diese Gefühle zu zeigen - nur auf verschiedene Weise.
» Artikel lesen

Ein perfekter Tag zum Wandern

...dachten alle

von Laura Kuhlig :: 14.05.2014 :: Ausgabe: Juli 2014
Der einzige Nachteil an diesem schönen Tag war, dass halb Seoul dieselbe Idee wie wir gehabt zu haben schien und der Berg so überfüllt war, dass wir alle paar Minuten anhalten mussten, um jemanden vorbei zu lassen, oder selber jemanden vor uns überholten, der die Sache ein bisschen zu langsam anging.
» Artikel lesen